Physiotherapie

Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

Der Begriff Physiotherapie leitet sich aus dem Griechischen „physis – Natur“ und „therapia – Behandlung/Heilung“ ab.
In diesem Zusammenhang ist es unser Bestreben, Ihre körpereigene Heilungsprozesse anzutoßen und zu optimieren.

Zu unseren Aufgaben zählt in erster Linie das Beobachten, Analysieren und Behandeln von Funktions- und Aktivitätseinschränkungen, in den Bereichen Haltung, Bewegung, innerer Organe und Nervensystem. Die Therapie als solche erfolgt mittels aktiver und passiver Behandlungssequenzen und kann sich aus einem umfangreichen Pool von Techniken und Therapieformen bedienen.

Ablauf einer physiotherapeutischen Behandlung

Befunderhebung

Beratung

Physiotherapie

Therapie

Unsere Behandlungsmethoden

  • KG
  • MT
  • KG-Gerät
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Beckenbodentraining für Männer und Frauen
  • AT
  • Bobath / PNF
  • KG Bobath Kinder
  • Elektrotherapie
  • Ultraschall
  • Wärmetherapie
  • Eistherapie
  • Faszien Therapie
  • Kiefergelenksbehandlung CMD
  • Chronische Schmerztherapie

Wir betreuen ambulant chronische Schmerzpatienten in einem speziellen Programm. Sie werden ergo- und physiotherapeutisch über drei Monate in einer festen Gruppe betreut. Bei Interesse setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

  • OST (Onkologische Spektrum Therapie)

In der Onkologischen Spektrum Therapie gibt es in Abhängigkeit von:

  • Behandlung
  • Krebsart
  • Medikamente
  • Nebenwirkungen
  • Persönliche Leistungsfähigkeit

verschiedene Therapiekonzepte.

  • Physiotherapie Einzel
  • Physiotherapie in der Gruppe
  • Rehabilitationssport
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Medizinisches EMS Training
  • Bewegungskurse
  • Präventionskurs
  • Ergotherapie Einzel
  • Ergotherapie Gruppe
  • Logopädie EInzel
  • Telerehabilitation
  • Trauerbegleitung
  1. Sie sprechen mit Ihrem Arzt über eine Teilnahme an der OST.
  2. Nach einer Untersuchung bestätigt Ihnen Ihr Arzt die Notwendigkeit einer OST und stellt Ihnen eine Unbedenklichkeitsbescheinigung aus.
  3. Mit dieser Bescheinigung kommen Sie zu uns.
  4. Wir nehmen eine Befundung für das Training vor.
  5. Mit diesen Unterlagen können Sie den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse stellen.

Ziel der Behandlung ist es den Patienten zu befähigen Atemtechniken zu erlernen und selber anzuwenden. Neben Autogener Drainage nach Chevalier werden weitere Techniken zur Sekretmobilisierung erlernt. Hilfsmittel wie Flutter und PEP-Systeme werden unterstützend eingesetzt.

Physio Beckenbodentraining

Neben dem gängigen Beckenbodentraining bieten wir auch Beckenbodentraining mit Biofeedback an. Die Maple Sonde unterstützt sie in der besseren Wahrnehmung des Beckenbodens. Somit kann die Übungsausführung besser korrigiert werden.

Den ausführlichen Infofilm finden Sie hier

  • Personal Training
  • Golfphysio
  • Medizinisches EMS Training
  • Heilpraktiker-Leistungen
  • Präventionskurse (teilweise Rückerstattung von den Krankenkassen)
  • Beckenbodentraining mit Biofeedback (MAple)

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit uns,
unsere Therapeuten beraten Sie gerne!